Title:

Keller an Heyse - 02.04.1871

Description:  Letter by Gottfried Keller
Publication List
deutsch
  
ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012 
 
  Wir empfehlen:       
 

Gottfried Keller an Paul Heyse - 02.04.1871


Lieber Freund!

Lassen Sie ja den abgehauenen Schwanz wie er ist und brennen Sie den Stumpf mit glühendem Eisen, damit nichts mehr heraus wächst.

Warum man sich nicht sieht? Weil man faul u resignirt lebt u das am Ende noch für eine Tugend hält. Ich nehme mir jedes Jahr vor, nach München u der Enden zu gehen, endlich wird's doch einmal dazu kommen. In zwei Monaten wird es sich entscheiden, ob ich meine Amtsstelle, welche Einen doch vor Mangel u den Wechselfällen des Bücherschicksals schützt, noch länger behalten oder wieder in die Linie der Literaturbeflissenen rücken werde. Auch im erstern Falle werde ich eine definitive Zeitanwendung einführen und mir die rechtmäßige Muße nicht mehr durch Geschäft oder unsere verfluchte südgermanische Kneiperei, die ich satt habe, rauben lassen. Schon letzten Winter hat mir die Lampe fleißig gebrannt u ich bin fast fertig mit einem 2t. Bande von den Leuten von Seldwyla. Auch habe ich eine Anzahl Novellchen ohne Lokalfärbung liegen, die ich alle 1½ Jahr einmal besehe u ihnen die Nägel beschneide, sodaß sie zuletzt ganz putzig aussehen werden.

Kinkel hat sich von der deutschen Friedensfeier, der ich auch beiwohnte, ich weiß nicht in welcher Laune fern gehalten u hätte deswegen Herrn Kurz wohl antworten können. Wenn ich ihn sehe, so will ich ihm davon sprechen.

Die Franzosen, die mit ihren rothen Hosen unsern feinern u gröbern Pöbel toll gemacht haben, sind wir nun los. Das Geheimniß der dicken Freundschaft liegt darin, daß leider ein Theil unsers Volkes sich selber für solche Teufelskerle hält, wie die Franzosen seien, und zwar weil sie ahnen, daß es leichter ist, denselben zu gleichen, als den Preußen. Die Zeit muß da das ihrige thun und ad oculos demonstriren. Meinerseits gedenke ich, auch poetisch-schriftstellerisch vorzugehen u den Patriotismus einmal in Tadel statt in Lob zu exerciren und will sehen, ob mir die Bestien auch die Fenster einwerfen werden.

Ihr für alle Freundlichkeit dankbarer
G. Keller
Zürich 2 April 1871

  
Bürgerliches Gesetzbuch BGB: mit Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz, BeurkundungsG, BGB-Informationspflichten-Verordnung, Einführungsgesetz, ... Rechtsstand: 1. August 2012
Siehe auch:
Handelsgesetzbuch HGB: ohne Seehandelsrecht, mit …
Strafgesetzbuch StGB: mit Einführungsgesetz, …
Grundgesetz GG: Menschenrechtskonvention, …
Arbeitsgesetze
Basistexte Öffentliches Recht: Rechtsstand: 1. …
Aktiengesetz · GmbH-Gesetz: mit …
 
   
 
     

This web site is a part of the project CopyrightedBy.com.

Back to the topic site:
CopyrightedBy.com/Startseite/Autoren/K/Keller

External Links to this site are permitted without prior consent.

Publication List:
Abend auf Golgatha
Abendlied an die Natur
Abendlied
Abendregen
Alles oder nichts
Am Brunnen
Am Himmelfahrtstage 1846
...
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Impressum