Title:

Keller an Heyse - 05.10.1881

Description:  Letter by Gottfried Keller
Publication List
deutsch
  
ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012 
 
  Wir empfehlen:       
 

Gottfried Keller an Paul Heyse - 05.10.1881


Zürich 5 X 81

Liebster Paulus. Ich hätte Dir s. Z. gern sofort nach dem schändlichen Hafkrug an der Ostsee geschrieben, wenn inzwischen nicht eine Mittheilung Petersens eingelaufen wäre, daß er dich von dort weg nach der Nordsee locken werde. Seither verlor ich den Compaß für die rechtzeitige Ankunft meiner papiernen Schiffchen. Dennoch habe ich deine Sterne so ziemlich verfolgen können, da Petersen mir getreuliche, begeisterte und ausführliche Berichte zukommen ließ, wie es seit den Tagen der schönen Sophie von Laroche kaum mehr geschehen ist, wo alle Lieb und Freundschaft herrschte. Und Du selbst hast mir im Verein mit Bruder Storm biedern Gruß geschickt.

Wenn es Dir wirklich nicht besser geworden ist durch die Kur und müssige Begehung der Zeit, so bekümmert mich das ungewöhnlich und um so wehseliger, als ich nicht helfen oder rathen kann. Solltest Du allenfalls zu deinem Hinkebein ein zitronenförmiges Mützchen auf den Kopf setzen, so gäbest du einen stattlichen Hephästos ab, der rüstig an dem Schilde des Peliden fortschmiedet und dazu eine brävere Anmuth zur Hausfrau hat, als jener Feuermann. Der Anstoß zu diesem lausigen Concetto besteht in der Idee, ob Du statt der Kaltwasserkünste, die ich einmal nicht für des Menschen Freunde halte, nicht lieber das heiße Wasser aufsuchen solltest, das unsern reisigen Vorfahren so segensreich und lustig vorkam? Freilich weiß ich nicht, ob Du am Ende nicht auch schon die Beine in die Thermalquellen gesteckt hast. Aber wenn ich so betrachte, wie schon seit den alten Römern in Süd-Germanien alle gliederkranken Bürger und Bauern zur Sommerzeit in die warmen Bäder rennen und sich für ein Jahr Genesung und Wohlsein holen, so kann ich mir des laienhaften Gedankens nicht erwehren.

Von einer mehrtägigen Nebeltour am Vierwaldstätter See vorgestern zurückgekehrt, traf ich das neuste Rundschauheft zu Hause und erwärmte meine erfrorenen Lebensgeister nicht sowol an dem übrigen Inhalt, als an deiner Novelle, zu welcher Du dir besonders kräftig darfst Glück wünschen lassen. Es ist alles so trefflich vorgesehen, motivirt und durchgeführt, und der Abschluß ist so neu, unerwartet und wirft auf das Ganze ein so helles Licht ethischen Wesens zurück, daß das Prädicat einer Musternovelle diesem deinem Kindlein wieder einmal nicht vorenthalten werden kann auch nach dem längeren Ellenstecken, der an Dich zu legen ist. Ein einziger Punkt gibt mir Einiges zu denken, der Zweifel nämlich, ob nicht der tragische Anklang: „Sie schlief, damit wir uns freuten“ nicht durch eine etwelche vorhergehende Andeutung, daß die verstorbene Frau von den Dingen doch mehr ergriffen war, als es den Anschein hatte, etwas unterlegt werden dürfte? Doch kann ich nach der einmaligen hastigen Lektüre nicht auf dem Zweifel beharren.

Vielleicht mache ich mich deutlicher, wenn ich sage, daß vielleicht eine Art Schilderung, wie ungern und schwer sie von Mann und Kind weggestorben sei, sofort helfen würde.

Von meinen letzten Unthaten sende ich Dir die Aushängebogen, die erst jetzt vollständig geworden sind. Du brauchst nur das letzte Capitel anzusehen, welches Neues enthält, nämlich die Mädchengeschichte der Rahmenheldin. Ob es geholfen hat, weiß ich nicht.

Jetzo bist Du wahrscheinlich wieder mit Frau Doctor Heysin und der Fräulein Tochter vereinigt und bitte, beide Damen herzlichst zu grüßen, sowie die gnädige Frau Mama resp. Großmama.

Auf Deine Minnesinger warte ich mit Begier oder bin darnach verlangend, wie Schiller in seinen Briefen sich ausdrückte. Ich weiß nicht, warum der Verleger mit der Ausgabe so zögernd ist.

Dein alter u ewig neuer Freund
G. Keller.

  
Bürgerliches Gesetzbuch BGB: mit Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz, BeurkundungsG, BGB-Informationspflichten-Verordnung, Einführungsgesetz, ... Rechtsstand: 1. August 2012
Siehe auch:
Handelsgesetzbuch HGB: ohne Seehandelsrecht, mit …
Strafgesetzbuch StGB: mit Einführungsgesetz, …
Grundgesetz GG: Menschenrechtskonvention, …
Arbeitsgesetze
Basistexte Öffentliches Recht: Rechtsstand: 1. …
Aktiengesetz · GmbH-Gesetz: mit …
 
   
 
     

This web site is a part of the project CopyrightedBy.com.

Back to the topic site:
CopyrightedBy.com/Startseite/Autoren/K/Keller

External Links to this site are permitted without prior consent.

Publication List:
Abend auf Golgatha
Abendlied an die Natur
Abendlied
Abendregen
Alles oder nichts
Am Brunnen
Am Himmelfahrtstage 1846
...
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Impressum