Title:

Keller an Hertz - 17.04.1884

Description:  Letter by Gottfried Keller
Publication List
deutsch
  
ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012 
 
  Wir empfehlen:       
 

Gottfried Keller an Wilhelm Hertz - 17.04.1884


Zürich 17 April 1884.

Hochgeehrte Herren!

Mit bestem Danke melde ich Ihnen den Empfang der mit Ihrem Geehrten vom 5 dies mir zugekommenen 5 Freiexemplare der Gedichte 2ter und der 5 Exemplare des „Sinngedichts“ 3ter Auflage.

Ferner werde ich Ihnen dankbar sein für gefällige fortgesetzte Zustellung von Recensionen jeden Charakters, da man nur aus dem Ganzen ein annäherndes Bild der wirklichen Aufnahme gewinnt, wobei die Belehrung in meinem Falle allerdings zu spät kommt, sintemal der lyrische Spaß vorbei ist.

Heute bin ich nun veranlaßt, mir eine Verwendung in Verlagsangelegenheiten eines Dritten ergebenst zu erlauben.

In der hiesigen Stadtbibliothek befindet sich ein Manuskript eines Zürcher Kunst- und Literatur-Amateurs aus der Zürch. Gruppe und Zeit der Martin Usteri etc., David Heß, welcher mehrere werthvolle Schriften verfaßt hat. Besagte Handschrift enthält das Leben und die Schicksale eines kosmopolitischen und ideologischen Zürcher Kaufmanns, Namens Schweizer, der in den 1780er Jahren nach Paris ging und die merkwürdigsten Dinge trieb und erlebte. Das mitkommende Buch, ein Jahrgang des Zürch. Taschenbuches, in welchem ungefähr ein Drittel jener Handschrift publicirt wurde, gibt Ihnen, wenn Sie sich die Muße nehmen können, es durchzusehen, ein hinlängliches Bild von dem kulturhistorischen großen Werthe der Handschrift und dem höchst anregenden Inhalte. Es steckt ein Dutzend Novellen darin, oder vielmehr ist es bereits ein förmlicher Roman, der in jeder Zeile erlebt wurde.

Dies Schriftwerk möchte nun Dr. Jacob Bächtold, Privatdocent an der Universit. Zürich und bereits bekannter Germanist u Literarhistoriker, vollständig und selbständig herausgeben, und er obstinirt sich darauf, hiefür Ihren Verlag, hochgeehrte Herren! zu gewinnen, hat mich aber angegangen, an seiner Statt Ihnen zuerst zu schreiben und seine Angelegenheit wenigstens Ihrer gefäll. u freundlichen Aufmerksamkeit anzuempfehlen.

Indem ich das hiemit thue, will ich mich doch keineswegs in Ihre Geschäftssachen einmischen oder einen ungebührlichen Einfluß auf Ihren Gewinn- und Verlustconto ausüben. Es ist lediglich eine persönliche Einführung oder Vorstellung, die ich mir erlaube, worauf ich mich bescheidentlich zurückziehe.

Herr Dr. Jakob Baechtold wohnt Fluntern bei Zürich, Plattenstraße.

Ihr mit ausgezeichneter Hochachtung ergebener
Gottfr. Keller

  
Bürgerliches Gesetzbuch BGB: mit Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz, BeurkundungsG, BGB-Informationspflichten-Verordnung, Einführungsgesetz, ... Rechtsstand: 1. August 2012
Siehe auch:
Handelsgesetzbuch HGB: ohne Seehandelsrecht, mit …
Strafgesetzbuch StGB: mit Einführungsgesetz, …
Grundgesetz GG: Menschenrechtskonvention, …
Arbeitsgesetze
Basistexte Öffentliches Recht: Rechtsstand: 1. …
Aktiengesetz · GmbH-Gesetz: mit …
 
   
 
     

This web site is a part of the project CopyrightedBy.com.

Back to the topic site:
CopyrightedBy.com/Startseite/Autoren/K/Keller

External Links to this site are permitted without prior consent.

Publication List:
Abend auf Golgatha
Abendlied an die Natur
Abendlied
Abendregen
Alles oder nichts
Am Brunnen
Am Himmelfahrtstage 1846
...
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Impressum