Title:

Assing an Keller - 21.01.1874

Description:  Letter by Gottfried Keller
Publication List
deutsch
  
ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012   ISBN: 3423050012 
 
  Wir empfehlen:       
 

Ludmilla Assing an Gottfried Keller - 21.01.1874


Florenz, den 21. Januar 1874.

Via Luigi Alamanni No. 27.

Lieber, verehrter Herr Keller,

Wie lange ist es her, seit ich Ihren gütigen Brief, der mir damals nach Berlin nachgeschickt wurde, empfing! Welch eine Lebensumwandlung liegt für mich dazwischen! Ich wollte Ihnen immer schreiben, es war wahrlich nicht Vergessen oder Gleichgültigkeit, daß ich so lange zögerte. Aber ich hatte damals so viel zu thun, so viel zu besorgen, daß ich keinen Augenblick zur Ruhe kam. Ich glaube wahrhafte Ruhe giebt das Leben nie, oder man müßte eigends mit dem Talent sie sich selbst zu bereiten geboren sein, und ich habe dies Talent nicht. Während ich in Deutschland war, erkrankte mein Verlobter an einer gefährlichen Halsentzündung, und ich brachte einige Tage bis zu seiner Herstellung in größter Besorgniß zu. Wie ich nach Florenz zurückkehrte, erkrankte mein alter Freund Campanella und ich brachte den letzten Monat meines Brautstandes beinahe ausschließlich damit zu ihn zu pflegen. Dann endlich kam der Tag meiner Hochzeit, von der ich Ihnen nur die stumme Anzeige schickte, aber doch von unsichtbaren Grüßen begleitet: Die Civilehe – die einzig gesetzlich gültige in Italien, und Priester brauchten wir nicht – wurde in dem prachtvollen mittelalterlichen Palazzo Vecchio vollzogen, der mit Bannern, mit der Florentiner Lilie geschmückt ist. Und in dieser italienischen Umgebung wurde bei Verlesung der Dokumente auch der Name meines Onkels genannt, was mich tief rührte. Man kann sich schwer vorstellen wie ergreifend ein solcher Tag ist! Könnte ich Ihnen alles sagen was in meiner Seele vorging. Sie, der Sie alles verstehen, verstehen auch dies. Es war mir wie ein Traum, als Grimelli’s Ring an meinem Finger glänzte. Nach der Hochzeit machten wir einen zehntägigen Ausflug nach Rom; in frühlingsartiger Luft, bei goldenem Sonnenschein gingen wir zwischen den Ruinen umher, in den immergrünen Gärten der Villen, sahen Kirchen, Bilder und Statuen. Nun, in der gewohnten Florentiner Häuslichkeit, finde ich wieder Zeit zu meinen gewohnten Beschäftigungen. An der Fortsetzung von Pückler, für den ich in Berlin an den Herren Wedekind und Schwieger wie es scheint recht gute Verleger gefunden habe, wird bereits gedruckt. Ich bin froh den gemeinen Campe los zu sein. Pückler empfehle ich Ihrem Wohlwollen. Es giebt eigentlich so wenige Personen, an deren Urtheil mir etwas liegt, aber an dem Ihrigen so viel. Bei der Korrektur der zweiten Hälfte der Biographie denke ich auch immer wie ein demüthiges Schulkind an die Ausstellungen, die Sie in Bezug auf den Stil an der ersten Hälfte machten. Wie froh wäre ich, wenn Sie mir diesmal ein besseres Zeugniß ausstellen könnten. Der Lärm, den sonst die Presse erheben mag, wird mir nur ein ergötzliches Schauspiel sein. Ich bin für alles unverwundbar, was mir nicht von Seiten der Liebe und Freundschaft kommt.

Alles was Sie mir über die deutsche Litteratur sagen, ist mir von höchstem Interesse und Vergnügen. Auf die neue Ausgabe der Leute von Seldwyla freue ich mich lebhaft, wie auf alles was Sie schreiben.

Von dem jungen Doctor Fleischl, den ich in Wien und in Florenz sah, hatte ich Nachrichten von Ihnen, und wir sprechen öfter von Ihnen.

Der Tod des alten Stein hat mich betrübt. Auch der alte General Palm, der treue Freund der Gräfin Elisa von Ahlefeldt, mit dem ich diesen Herbst in Berlin seinen 82sten Geburtstag feierte, ist dahingegangen.

Leben Sie wohl. Erhalten Sie mir Ihre Freundschaft, und bleiben Sie der meinigen stets versichert.

Ihre ergebene

Ludmilla Assing-Grimelli.

Grimelli empfiehlt sich Ihnen unbekannterweise. Er hat von mir schon etwas Deutsch gelernt.

  
Bürgerliches Gesetzbuch BGB: mit Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz, BeurkundungsG, BGB-Informationspflichten-Verordnung, Einführungsgesetz, ... Rechtsstand: 1. August 2012
Siehe auch:
Handelsgesetzbuch HGB: ohne Seehandelsrecht, mit …
Strafgesetzbuch StGB: mit Einführungsgesetz, …
Grundgesetz GG: Menschenrechtskonvention, …
Arbeitsgesetze
Basistexte Öffentliches Recht: Rechtsstand: 1. …
Aktiengesetz · GmbH-Gesetz: mit …
 
   
 
     

This web site is a part of the project CopyrightedBy.com.

Back to the topic site:
CopyrightedBy.com/Startseite/Autoren/K/Keller

External Links to this site are permitted without prior consent.

Publication List:
Abend auf Golgatha
Abendlied an die Natur
Abendlied
Abendregen
Alles oder nichts
Am Brunnen
Am Himmelfahrtstage 1846
...
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Impressum